R14.1a – Besserlegen?

R14.1a – Besserlegen?

In jedem Turnier – und gerade jetzt im Winter, wo viel mit “Ball reinigen” gespielt wird – ist es zu sehen. Ein Golfer nimmt seinen Ball in die Hand, macht etwas mit ihm und legt ihn zurück. Oft wird dabei aber eine entscheidende Kleinigkeit vergessen: Den Ball zu MARKIEREN bevor er angefasst wird.

Dabei gilt R14.1 für das absichtliche „Aufnehmen“ des ruhenden Balls eines Spielers und beinhaltet, den Ball mit der Hand aufzuheben, ihn zu drehen oder ihn anderweitig absichtlich von seiner Stelle zu bewegen.

R14.1a konkretisiert das Ganze dann noch etwas:

“Bevor ein Ball aufgenommen wird, der nach einer Regel an seine ursprüngliche Stelle zurückzulegen ist, muss der Spieler diese Stelle markieren. Dies bedeutet, einen Ballmarker unmittelbar hinter oder unmittelbar neben den Ball zu legen oder einen Schläger unmittelbar hinter oder unmittelbar neben den Ball auf den Boden zu stellen. Wird die Stelle mit einem Ballmarker markiert, muss der Spieler nach dem Zurücklegen des Balls den Ballmarker vor dem Schlag entfernen. Nimmt der Spieler seinen Ball auf, ohne dessen Lage zuvor zu markieren, markiert er die Stelle auf falsche Weise oder schlägt er, während ein Ballmarker noch an der Stelle liegt, zieht er sich einen Strafschlag zu.”

Also: Markieren nicht vergessen…

 

Quelle: Dank geht an  https://www.facebook.com/GolfRules/

Teile diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.