Prof. Jochen Scheuermann übergibt Präsidentschaft an Dr. Christian Schütte

Prof. Jochen Scheuermann übergibt Präsidentschaft an Dr. Christian Schütte

In Corona-Zeiten ist eben alles ein wenig anders. Nach Monaten des Wartens konnte am vergangenen Mittwoch die alljährliche Mitgliederversammlung
des Golf-Klub Braunschweig durchgeführt werden. Nicht nur der Zeitpunkt, auch der Veranstaltungsort war außerhalb des Üblichen. Der Betriebshof
des Klubs musste herhalten. Und wurde seiner Sache gerecht. Eine gute Idee, zumal Petrus an diesem Abend eine der Veranstaltung angemessene
Variante des Sommers vorbeigeschickt hat. Schon beim Betreten des Geländes machte sich eine gemütliche Stimmung breit. Die Gastronomie hat
für Bratwurst, Bier und Alkoholfreies gesorgt und damit des Golfers Grundbedürfnisse zumindest mal angeregt.

Über 200 stimmberechtigte Mitglieder fanden den Weg zur Versammlung und ließen sich im gut abstandsbestuhlten Forum über das vergangene
und zukünftige Geschehen des Klubs informieren. Der scheidende Vorstand wurde nach kurzer Berichterstattung aus den einzelnen Resorts ohne
Wenn und Aber entlastet.

Zunächst galt es dann noch Danke zu sagen. Die Herren Scheuermann, Reilmann, Erler, Müller und Hosse hatten schon im Vorfeld bekundet, dass
die Zeit reif für einen Wechsel sei und sie nicht mehr antreten möchten. Nach mehrjähriger Tätigkeit im Ehrenamt sollte Platz für Nachfolger gemacht
werden, da waren sich alle einig. Mit Blumen und Präsent ausgestattet konnten sich dann die „Ex“ dem restlichen Verlauf des Abends widmen.

Es entspricht nicht der Chronologie der Veranstaltung, sollte aber hier schon Erwähnung finden:
Dem scheidenden Präsidenten Jochen Scheuermann wurde auf Antrag und schließlich durch das Votum der Mitglieder für seine Verdienste um die
Führung des Klubs, insbesondere seinem Engagement im Zusammenhang mit dem Neubau des Klubhauses, die Ehrenmitgliedschaft im Golf-Klub
Braunschweig zuteil.

Weit im Vorfeld dieser Versammlung hatte sich schon Vorstandsmitglied Dr. Christian Schütte zu einer Kandidatur als Präsident des Klubs bekannt.
Auch der bisherige Schatzmeister Sascha Köckeritz hat sich früh positioniert und würde, seine Wahl vorausgesetzt, gern weitermachen. Um dieses
Bewerber-Team zu komplettieren wurden Nadine Milkau und Jan Esser als Kandidaten dazu gewonnen. Nadine Milkau für die Position der Vizepräsidentin
und Jan Esser für den Bereich Sport.

Thorsten Rehmann, dem zwischenzeitlich die Leitung der Versammlung übertragen wurde, forderte die Kandidaten auf sich kurz persönlich vorzustellen
und ihre Ambitionen zu schildern. Auf die Frage des Versammlungsleiters nach weiteren Kandidaturen, meldeten sich Martin Bretschneider und Torsten
Glaser zu Wort, die sich als Präsident bzw. Vizepräsident bewarben.

In geheimer Abstimmung wurde dann Dr. Christian Schütte zum Präsidenten gewählt. Daraufhin zog Torsten Glaser seine Kandidatur zum Vizepräsidenten
zurück. Nadine Milkau wurde in offener Wahl zur Vizepräsidenten gewählt. Die Wahlen zum Schatzmeister, Vorstand Sport und die, auf Grund der
Reduktion der personellen Besetzung des Gesamtvorstandes angedachten Doppelfunktionen, waren dann nur noch Formsache. Auch wurden
Kassenprüfer Lothar Clavey und Uwe Groß und der Ehrenrat, bestehend aus Sabine Siegl, Dr. Hans Armin Curdt und Dr. Hartmut Weiß wiedergewählt.

Der wiedergewählte Schatzmeister stellte danach noch die Budgetplanung für das Jahr 2020 vor.

Der neugewählte Vorstand bedankt sich für die Wahl und das Vertrauen der Mitglieder und bekräftigt seine Arbeit im Sinne der Agenda 2026 für den
Klub fortzuführen. Sofern die äußeren Umstände es zulassen, ist die nächste ordentliche Mitgliederversammlung für das kommende Frühjahr geplant.

Mit sportlichen Grüßen
Das Redaktionsteam

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.