Klub Nachrichten

Klub Nachrichten

Liebe Mitglieder,

im Nachgang zu meinem von einer technischen Panne geprägten Vortag bei der Mitgliederversammlung möchte ich noch einige Informationen auf diesem Wege nachreichen.
Wie während der Veranstaltung schon erwähnt, lässt sich Marketing im Zusammenhang mit unserem Klub besser an, als ich zunächst dachte. Der Golf-Klub Braunschweig wird als Werbepartner durchaus wahrgenommen. Geprägt durch seine Mitglieder erfüllt er scheinbar die eine oder andere Definition als bestimmte Zielgruppe.

Die kurze Zusammenfassung:

Es gibt derzeit noch zwei freie „Meilensteine“.
Ansonsten sind alle Printartikel, alle Hinweisschilder, alle Abschlagmarkierungen und -tafeln, das Birdiebook und die neue Gastronomiekarte „verkauft“.
Insbesondere für die Vermarktung der „kleinteiligen“ Werbeträger möchte ich mich gleich an dieser Stelle bei unserem Werbepartner, der Firma Optimal Marketing, insbesondere Herrn Albert, bedanken.
Auch das eine oder andere neue Turnier hat einen Platz im Wettspielkalender gefunden und bringt dem Klub eine zusätzliche Einnahme. Was diese Art der Vermarktung angeht, wollen wir aber auch in Zukunft eher zurückhaltend bleiben.

Einladungsturniere sind und bleiben die Ausnahme.
Für einen Teil unserer offenen Turniere gibt es gesponserte Namenspartner. Die Spielgruppen der 9-Loch-Turniere montags und donnerstags können sich weiter auf die Durchführung freuen. Gespielt wird, ob mit oder ohne Presenter. In Sachen “Montag After Work” haben wir die Vereinbarung gekündigt und ein neues Angebot unterbreitet. Es gibt laufende Gespräche.

Mit großzügigen Marketing- bzw. Förderer-Paketen haben sich, die Braunschweiger Privatbank, die Öffentliche Versicherung Braunschweig und die Braunschweigische Landessparkasse eingebracht. In Planung unsererseits sind noch Hotelkooperationen. Wir wollen mit drei ausgesuchten Häusern (Vienna House, Four Side Hotel und Ritz Carlton) Kooperationsvereinbarungen schließen. Die Gespräche werden gerade geführt.

Am Wochenende des 1. und 2. April gibt es in der Braunschweiger Innenstadt den sogenannten Mode- und Autofrühling. Anläßlich dieser Aktion können wir Dank der freundlichen Unterstützung unseres Mitglieds Susanne Hollenbach, ihres Zeichens Geschäftsführerin bei Galeria Kaufhof, in der dortigen Golfabteilung eine Präsentation unseres Klubs an beiden Tagen durchführen. Heinrich Oelmann und sein Team freut sich auch über jedes Mitglied, dass dort mal Hallo sagt.

Bleibt noch „RUDOLF“.
Nach bisherigen Planungen wollen wir unsere neuen Gastronomie-Räumlichkeiten in der zweiten Hälfte des Mai einweihen und beziehen. Nach meiner Aufforderung zur Namensfindung der Gastronomie Ideen einzureichen, sind etwa 30 verschieden Vorschläge eingegangen. Um es kurz zu machen: Die Wahl ist auf den Namen „RUDOLF“ gefallen. Das RUDOLF, Restaurant des Golf-Klub Braunschweig. Die Herleitung ist einfach. Der Gründungspräsident des Golf-Klub Braunschweig war Dr. Rudolf Löbbecke.
Ein Alleinstellungsmerkmal. Der Ideengeber, wen wundert es, unser Mitglied Daniel Bresser, Mitglied der Geschäftsleitung des Bankhaus Löbbecke. Michael Saweliev hat sich sofort mit dem Namen angefreundet.

Im neuen Wettspielkalender kann man sich schon die erste Anzeige mit Logo ansehen.

Soweit meine Ausführungen. Entschuldigung, dass es bei der Mitgliederversammlung etwas unvollständig bis garnicht dargeboten wurde.

Die Lehre daraus: Gehe niemals ohne Papiermanuskript aus dem Haus! 🙂

Allen Fördern, Sponsoren und Helfern ein herzliches Dankeschön!

Mit besten Grüßen,

Ihr

Jochen Hosse

Teile diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.