Iron-Golf: sie spielten wieder los!

Iron-Golf: sie spielten wieder los!

Hans Heinrich Oelmann hatte gerufen und viele folgten seinem Ruf.

Taufrisch noch war der Tag, als in den frühen Morgenstunden um 05.30 Uhr der erste Flight der Iron-Golfer an den Start ging, um insgesamt 3 Runden a 18 Löcher zu bewältigen. Es waren vorwiegend Golfer der mittleren Altersklasse, die sich dieser Herausforderung stellten. Die Kühle des Morgens ermöglichte eine schnelle Runde hin zum leckeren Frühstück.

Dann kam Wärme auf, jedoch mit den Wolken keine Hitze. Noch wetteiferten Jens Müller und Thomas Köthke in einem internen Fight darum, wer denn weiter abschlägt. Aber in der Mittagszeit sehnte sich mancher Spieler schon nach dem beginnenden Abend. Auch deshalb, weil nach den anstrengenden drei Golfrunden dann bald der Sieger ermittelt und belohnt wurde.

Und weil auf alle um 20.00 Uhr eine herzhafte Portion Spargel mit Schnitzel in der Klub-Gastronomie „Rudolf“ wartete, um alle für ihre Ausdauer zu belohnen und für den erforderlichen Kalorienausgleich zu sorgen. Mit Freuden und guter Laune haben mitgespielt: H. Oelmann, D. Erler, V. Lenz, J. Müller, J. Niedermeyer, M. Schmidt, Dr. Chr. Schütte, W. Siepker, T. Köthke, W. Leitzke, W. Bartels, A. Marburger, W. Künneke.


Sieger des Iron-Men Golfturnieres mit 120 Netto-Punkten in 3 Runden wurde Winfried Bartels. Den 2 Platz errang Axel Marburger mit 112 Netto-Punkte und der 3 Platz entfiel auf Wolfgang Siepker mit 109 Netto-Punkten. Gute Leistungen dieser Recken!

Die fröhliche Stimmung am Abend verdichtete sich dann noch zu dem Versprechen: Im nächsten Jahr wieder!

P:S.: Bleibt anzumerken, dass 11 Damen zeitgleich einen Wettkampf über 2 Runden ausgetragen haben, bei dem Ulla Freudenberg den Sieg davon trug-

Teile diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.