„Ihr seid ein Markenzeichen des Klubs“

„Ihr seid ein Markenzeichen des Klubs“

Präsident Prof. Jochen Scheuermann hatte die Schar der Ehrenamtlichen zum sportlichen Wettkampf und Essen eingeladen, um Dank zu sagen für die vielen Aufgaben, die Golferinnen und Golfer unentgeltlich und mit Freude im Klub erledigen.

„Vieles was ihr macht“, so begann der Präsident seine Dankesworte, „das ist für die Mitglieder selbstverständlich. Es ist aber nicht selbstverständlich!“

54 Mitglieder insgesamt erledigten viele Aufgaben, bei der Baubetreuung und der Homepage, bei den Turniergestaltungen der Mittwochsmänner und Dienstagsdamen, der Afterwork-Freunde und der zahlreichen Wettkampfmannschaften, bei der Blumenpflege und beim Marshalldienst, bei der Spielbegleitung für Anfänger, bei Jugendturnieren, bei Kassenprüfungen und in vielen anderen Bereichen, überall seien die 54 Ehrenamtlichen dabei. „Ihr seid ein Markenzeichen des Braunschweiger Golf-Klubs“.

Soviel Lob mochte Stephan Ziemann als Ehrenamtlicher nicht allein tragen, er ergriff das Wort und gab ein Dankeschön an den „großen Ehrenamtlichen“, den Präsidenten, und seinen ganzen Vorstand mit herzlichen Worten zurück.

Ausgezeichnet als Ehrenamtliche des Jahres wurden aus dem Bereich der Kommunikation Michael Kluge und Volker Lenz.

Aber davor hatte ja das sonnig-frische Wetter zum Golfspiel verlockt. Kein Regentropfen trübte dieses Späte-Oktober-Spiel. Und beim anschließenden Essen und der Preiseverteilung testete Spielführer Dietmar Erler das Wissen aller zur Anzahl der Bunker, der Gesamtfläche der Grüns, der Zaunlänge, des Wasserverbrauchs etc. Man gut , dass wenigstens der Vorstand Platz, Dr. Christian Schütte, Kenntnisse nachweisen konnte.

Auch ein Ehrenamtlicher!

Wenn Sie auch Interesse an einem Ehrenamt in unserem Golf-Klub haben, dann finden Sie hier erste Informationen über die Aufgaben und Ansprechpartner der verschiedenen Arbeitskreise – Link zum Ehrenamt  – vielleicht ist ja etwas auch für Sie dabei.

Gerne steht Ihnen auch das Redaktionsteam jederzeit für Rückfragen zur Verfügung.

Teile diesen Beitrag

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.