Corona Mitteilung Nr 4

Corona Mitteilung Nr 4

Liebe Mitglieder,

schönster Sonnenschein, kein Mensch auf unserem Golfplatz. Auf dem Platz sind bei diesem herrlichen Wetter nur die Greenkeeper unterwegs. Die Pflege der Rasenflächen muss auch bei ruhendem Spielbetrieb unverändert fortgeführt werden. Die Bewässerung der Spielflächen ist gerade bei diesem trockenen Wetter täglich zu überprüfen und anzupassen.

Die Folgen der Corona Pandemie wirken sich deutlich auf unseren Alltag aus. Insbesondere die Einschränkungen des öffentlichen Lebens betreffen uns Alle. So ist auch unser Golfplatz seit Wochen geschlossen, keine Wettspiele, keine Privatrunden, keine Übungsmöglichkeiten. Nicht immer lassen sich diese Einschränkungen nachvollziehen und die Sinnhaftigkeit mancher Regeln wird nun auch häufiger hinterfragt. Natürlich sind wir Golfer solidarisch mit der Gesellschaft und anderen Sportlern.

Gesundheit steht auch für uns an oberster Stelle. Aber es muss erlaubt sein zu hinterfragen, warum bei einem kontaktlosem Freiluftsport ein Ansteckungsrisiko bestehen soll, wenn die Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden. Dies gilt im Übrigen auch für vergleichbare Sportarten die gleichermaßen eingeschränkt sind. Noch unverständlicher wird es, wenn nun in verschiedenen Bundesländern wieder Golf gespielt werden darf, in Niedersachsen aber nicht. Ich wünschte mir einen einheitlichen Weg der Bundesländer, der einerseits die Bedrohung durch das Coronavirus berücksichtigt, andererseits aber auch eine angemessene Ausübung sowohl beruflicher Aktivitäten, als auch Freizeitaktivitäten ermöglicht.

Erst wenn ein Impfstoff für alle Menschen zur Verfügung steht, ist die Corona Pandemie beendet. Bis dahin muss gelten soviel Beschränkung wie notwendig, aber auch soviel Lockerung wie möglich! Der augenblickliche Zustand ist keine Lösung für Monate oder gar Jahre.

Nun aber einige Informationen über den Zustand unseres Golfplatzes.

Abschläge, Fairways, Bunker, Vorgrüns und Grüns sind bereits in einem sehr guten Zustand und warten auf die Golfer. Wenn man jetzt über den Platz geht, herrscht absolute Ruhe, nur zahlreiche Vögel, die man früher nicht in diesen Mengen und einer vergleichbaren Vielfalt sah, bevölkern das Gelände.

Im März wurden durch einen externen Dienstleister im Auftrag der Stadt Braunschweig sämtliche abgestorbenen Bäume gefällt, sowie das Totholz aus zahlreichen weiteren Bäumen entfernt. Die Stubben der gefällten Bäume wurden gefräst, der Boden geglättet. In einigen Bereichen unseres Platzes sind durch die fehlenden Bäume Lücken entstanden, die wieder aufgeforstet werden müssen. Die Stadt Braunschweig als Verpächter und Eigentümer unseres Geländes sieht sich hier in der Pflicht und wird die entsprechenden Maßnahmen durchführen. Zur Zeit wird durch Mitarbeiter der Stadt ein Baumkataster erstellt. Nachpflanzungen sollen nachhaltig erfolgen und sich an den veränderten klimatischen Bedingungen orientieren, natürlich aber auch die Besonderheiten des Golfspiels berücksichtigen.

Die Drivingrange mit den Zielgrüns und der Teeline ist fertig gestellt. Das erste zarte Grün sprießt schon. Die Abschläge wurden bearbeitet und ausbessert.

Der Rasenfilz der Grüns wurde mit einem Spezialgerät entfernt, sie wurden tiefenaerifiziert und gesandet. Zahlreiche Grüns werden jetzt deutlich größer gemäht, ebenso wurden viele Vorgrüns vergrößert.

Auch die Fairways werden wieder breiter gemäht, der Abstand zur Baumgrenze soll nach Möglichkeit jeweils 2 m betragen.

Diese Maßnahmen schärfen den Parklandcharakter unseres Platzes.

Vorstand Platz Dr. Christian Schütte

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.